Themen — Zuständigkeiten in Nordrhein-Westfalen / Denkmalschutz und Denkmalpflege

Unterstützung durch ehrenamtlich Beauftragte für Denkmalpflege

Neben den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Unteren Denkmalbehörden sind auch ehrenamtlich Beauftragte für Denkmalpflege, die sich beispielsweise um den Erhalt eines Denkmals sorgen (§ 24 DSchG NRW), Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger. Sie werden im Benehmen mit dem zuständigen Landschaftsverband von den Kommunen für je fünf Jahre bestimmt. Sie beobachten die örtlichen Vorhaben, Planungen und Vorgänge sowie die Presseberichterstattung, die die Interessen der Denkmalpflege berühren, vermitteln Informationen an den Denkmalausschuss der Unteren Denkmalbehörde und den Landschaftsverband, nehmen an Ortsterminen oder Gremiensitzungen, wie dem kommunalen Bau-, Kultur- oder Denkmalausschuss teil und pflegen Kontakte zu denkmalrelevanten Institutionen und Personen. Dieses Instrument der Bürgerbeteiligung steht den nordrhein-westfälischen Kommunen frei zu nutzen.

 

LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland, Pulheim | LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen, Münster