Aktuelles — Termin

16.03.2022 „Mut baut Zukunft – Evangelischer Kirchbautag 2022“

Vom 08. bis 11. September 2022 findet in Köln der 30. Evangelische Kirchbautag statt. Viele interessante Stadtrundgänge, Exkursionen und Workshops erwarten Sie. Auch Baukultur Nordrhein-Westfalen ist als Mitwirkende vertreten.

Ex 2 Willkommenskirche Overath (Springer Architekten)

Neue sakrale Räume – Spiegel einer veränderten Spiritualität.
Im Zuge der aktuellen Debatte um den Verlust von Kirchengebäuden und Kirchenumnutzungen gerät der Neubau von Kirchen wie der 2021 in Overath fast aus dem Blickfeld. Die neuen Kirchenräume sind keine nüchternen Mehrzweckräume mehr, sondern richten sich wieder stärker auf die gottesdienstliche Feier aus. Es entstehen atmosphärisch verdichtete Orte der Stille und Spiritualität.

Leitung: Ursula Kleefisch-Jobst (Baukultur NRW)

Treffpunkt: Trinitatiskirche, Filzengraben 6, 50676 Köln
Bustransfer zu den Orten und zurück

WS 6 Prozesswege – Umnutzungskonzepte für Kirchengebäude und ihre Quartiere

Außer Dienst gestellte Kirchen zu erhalten kann durch neue oder erweiterte Nutzungen erreicht werden. Die dafür oft notwendigen baulichen Anpassungen bedingen einen Prozess, der vorab aller konkreten Planungen erfolgen muss. Wesentlich dafür sind visionäre Zukunftspotentiale der bisherigen architektonischen, kirchengemeindlichen und sozialräumlichen Entwicklungspfade der Kirche. Der Workshop bietet Einblicke in das von Baukultur NRW initiierte Projekt »Zukunft – Kirchen – Räume. Kirchengebäude erhalten, anpassen und umnutzen« und das Unterstützungsprogramm »Zukunftskonzept Kirchenräume«. Ein Augenmerk liegt auf der Lukaskirche in Köln-Porz. Pfarrer Dr. Theobold berichtet von Erfahrungen und Ergebnissen des begleiteten Prozesses.

Leitung: Esther Heckmann (Baukultur NRW), Pfarrer Dr. Theobold (Ev. Kirchengemeinde Porz)

Treffpunkt: wird bekannt gegebe

Weitere Informationen und Anmeldung hier.

Das Kurzprogramm

zur Übersicht