Aktuelles

Alles auf einen Blick
Hier finden Sie Informationen zu aktuellen Fortbildungsangeboten und Veranstaltungen rund um das Thema Kirchengebäude erhalten, anpassen und umnutzen.

Veranstaltungen


07.09.2019 bis 16.02.2020
Frankfurt am Main „PAULSKIRCHE – Ein Denkmal unter Druck“
Eine Ausstellung des Deutschen Architekturmuseums und der Wüstenrot Stiftung.

11.03.2020 bis 17.03.2020
Düsseldorf „Der Trauer einen neuen Raum geben – Kirchenumnutzungen als Herausforderung und Chance“
Anders(wo) trauern … Neue Formen und Räume für die Trauer und Erinnerung -
Das Veranstaltungsdoppel mit Impulsvorträgen und Podiumsdiskussionen des ASG-Bildungsforums in Kooperation mit der Katholischen Kirchengemeinde Derendorf-Pempelfort möchte darauf aus unterschiedlichen Perspektiven eine Antwort geben.

23.03.2020 bis 25.03.2020
Hannover „Kirchenumnutzung – neue Perspektiven im europäischen Vergleich“
Symposium: Expertinnen und Experten aus Deutschland, den Niederlanden, Belgien, der Schweiz und Großbritannien treffen sich im Xplanatorium Schloss Herrenhausen in Hannover, um das Thema Kirchenumnutzung erstmals im europäischen Vergleich zu diskutieren und daraus neue Perspektiven zu entwickeln.

12.05.2020
Köln „Eine Behutsame Betonsanierung – Böhms Waisenhauskirche in Köln-Sülz“
„Jeden Dienstag 19 Uhr – eine Stunde Baukultur“ #524
Das Büro nebel pössl im Gespräch mit Martin Frysch, Geschaftsführer der Sülzer Genossenschaft zu Böhms Kirchensaalbau aus der Nachkriegszeit, heute ein zum Veranstaltungsraum umgenutztes Denkmal. Veranstalter: Haus der Architektur Köln (hdak).

 

Meldungen


Fluch und Segen. Kirchengebäude im Wandel - Eine Ausstellung des Museums der Baukultur Nordrhein-Westfalen

Die Debatte um Abriss, Umbau und Umnutzung von christlichen Kirchen wird in ganz Westeuropa geführt. In Nordrhein-Westfalen, insbesondere an Rhein und Ruhr, ist sie aktuell von besonderer Dringlichkeit. Von September bis Anfang November 2019 zeigte das damalige M:AI, Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW, in St. Gertrud in Köln die Ausstellung „Fluch und Segen. Kirchen der Moderne.“ Der Teil der Kölner Ausstellung, der die Umnutzung von Kirchen thematisiert, geht im Jahr 2020 unter dem Titel „Fluch und Segen. Kirchengebäude im Wandel“ auf Wanderschaft. Anhand von 17 Projekten, die überwiegend aus Nordrhein-Westfalen stammen, wird erläutert mit welchen neuen Konzepten und baulichen Veränderungen sich Kirchengemeinden der Herausforderung stellen, wenn sie eines ihrer Kirchengebäude als Gemeindekirche aufgegeben müssen.

Sobald die Koordination der Wanderausstellung abgeschlossen ist, finden Sie alle Termine hier unter „Veranstaltungen".


Die Preisträger des Architekturpreises 2018 der Evangelischen Kirche im Rheinland.